Verwendung von Vliesstoffen, Gittern und Verbundstoffen im Asphaltbau

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer neuen Fahrbahndecke!
Seit mehr als 30 Jahren wird durch den Einbau von Asphalteinlagen aus speziellen Geokunststoffen auf alten, gerissenen Fahrbahnen die Lebensdauer der neuen Fahrbahndecken erheblich verlängert.

Mehr als 20 Millionen m² Fahrbahn wurden in Deutschland mit dieser Bauweise saniert. Seit Herbst 2006 bietet nun das von der FGSV herausgegebene Arbeitspapier zur Verwendung von Vliesstoffen, Gittern und Verbundstoffen im Asphaltsraßenbau eine umfangreiche, praxisgerechte Hilfe für Planer, Ausführende und Bauherren zu dieser Bauweise. (Bezugsquellen auf Seite 2.) Die IVG-Mitgliedsunternehmen haben ihr umfangreiches Know-how für dieses Arbeitspapier zur Verfügung gestellt und stehen Ihnen gerne zur weiteren Beratung zur Verfügung.

www.ivgeokunststoffe.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Arbeitspapier zur Verwendung von Vliesstoffen, Gittern und Verbundstoffen im Asphaltsraßenbau erhalten Sie bei:
Beuth Verlag GmbH
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin
Telefon 030/2601-2260

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
FGSV Verlag GmbH
Wesselinger Straße 17
50999 Köln
Telefon 02236/384630
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ankündigung als PDF-Dokument