Grünprojekt Rheinfelden 2007
Grünprojekt Rheinfelden 2007

Tensar International GmbH
System Tensar SG
Grünprojekt Rheinfelden

Geokunststoffe auf dem Vormarsch: Unkompliziert und umweltfreundlich

Sicherer Halt für Steilböschungen
Steilböschungen erfordern fast immer zusätzliche Sicherungsmaßnahmen, um die Standsicherheit langfristig gewährleisten zu können. Eine Alternative gegenüber konventionellen Bauweisen ist das Steilböschungs-System Tensar SG. Es lässt sich ohne großen Aufwand optimal in das natürliche Landschaftsbild einfügen - das spart Geld, Zeit und schont die Umwelt.

Das Grünprojekt Rheinfelden 2007 ist eine der jüngsten Baumaßnahmen, bei der das System Tensar SG zum Einsatz kam. Ziel war es, das Wegenetz zu vervollständigen und miteinander zu verbinden. Direkt am Rheinuferweg musste daher eine übersteile Böschung in das Landschaftsbild integriert werden. Stahlgitterelemente, die mit einer Spezialverzinkung beschichtet sind, bilden die Außenhaut. Die langfristige Standsicherheit der Böschung gewährleisten die einaxialen Tensar-Geogitter, die formschlüssig mit den Stahlgitterelementen verbunden sind. Die Einbindelängen der Geogitter ergaben sich aus der zugrundeliegenden Statik.

Als Schutz gegen Erosion und zur Vegetationsunterstützung wurden hinter den Stahlgitterelementen Kokosjutematten sowie Mutterboden eingebaut. Bereits kurz nach Fertigstellung spross auf dem Steilhang sattes Grün.

Vegetationsmatte: den dauerhaft bestmöglichen Erosionsschutz