Duisburg Rheindeich
Duisburg Rheindeich
Duisburg Rheindeich
fallstudie-colbond duisburg Walsum4-189

COLBOND GmbH & Co. KG
Enkamat A20                 

Der Rhein als einer der größten und bekanntesten deutschen Flüsse stellt sowohl Anrainer als auch verantwortliche Behörden und Verbände vor große Aufgaben und Herausforderungen. Aus hochwasserschutztechnischen Gründen wurden eine Ertüchtigung und gleichzeitig eine Erhöhung des Rheindeiches bei Duisburg-Walsum notwendig. Weiterhin wurde am Böschungsfuß eine 12 m tiefe Spundwand gerammt, um mögliche Tiefenerosion unterhalb des Deiches zu verhindern. Ein bedeutendes Problem stellte die während der Hochwasser durch Treibgut beschädigte Deichaußenhaut dar. Enkamat® A20 ist nicht nur in diesem Fall die optimale Lösung zum Schutz des Deiches im Hochwasserfall.

Enkamat® A20 ist eine werkseitig splittverfüllte und an Bitumengemisch gebundene Erosionsschutzmatte, die seit Jahrzehnten erfolgreich im Wasserbau eingesetzt wird und bei hohen Fließgeschwindigkeiten optimalen Schutz bietet.

Im aktuellen Beispiel wurden die 5 m breiten Matten im rechtsrheinischen Bereich vor der Emschermündung verlegt, da dieser Bereich bei Hochwasser und Westwind das größte Anforderungs- und Gefahrenpotential birgt. Innerhalb kürzester Zeit wurden die Matten auf dem planierten und eingesäten Untergrund entgegen der Fließrichtung eingebaut. Dabei bedecken und schützen die, mit einer Sonderlänge speziell für dieses Bauvorhaben hergestellten, Matten ca. 2/3 der äußeren Deichoberfläche. Die langfristige Erfahrung zeigt, dass sich i.d.R. nach einer Vegetationsperiode ein flächendeckender Bewuchs einstellt. Die Kombination Enkamat® A20 und Vegetation bietet den dauerhaft bestmöglichen Erosionsschutz.

Vegetationsmatte: den dauerhaft bestmöglichen Erosionsschutz