Busbahnhof Melle-Wellingholzhausen
Busbahnhof Melle-Wellingholzhausen
Busbahnhof Melle-Wellingholzhausen

NAUE GmbH & Co. KG
Einsatz von Combigrid® als filterstabile Bewehrungsschicht unter der Tragschicht,
2.000 qm Combigrid® 30/30 Q1/151 GRK 3
Busbahnhof Melle-Wellingholzhausen               

Der alte Busbahnhof vor dem Schulzentrum in Melle-Wellingholzhausen musste saniert werden. Der weiche Untergrund war die Ursache für ungleichmäßige Setzungen in einem Teilbereich.

Im Laufe der Betriebsdauer kam es zu einer Vermischung zwischen der Tragschicht und dem Untergrund. Der Einsatz eines mechanisch verfestigten Trenn- und Filtervliesstoffes hätte zwar die Durchmischung der Tragschicht mit dem schluffigen Untergrund verhindert, aber dem Entstehen von ungleichmäßigen Setzungen, verursacht durch den starken Fahrverkehr, hätte nicht vorgebeugt werden können. Daher wählte der Bauherr einen Verbundstoff, der die beiden geforderten Funktionen Trennen und Filtern erfüllen konnte.

Letztendlich entschied man sich für den Verbundstoff Combigrid® 30/30 Q1/151 GRK 3, bei dem ein Secutex® Trenn- und Filtervliesstoff der Geotextilrobustheitsklasse 3 zwischen den Längs- und Querbewehrungsstäben von Secugrid® an allen Knotenpunkten verschiebefest verschweißt ist. Das fachgerecht dimensionierte dehnfähige, robuste, mechanisch verfestigte Secutex® Filtergeotextil verhinderte die Vermischung, bzw. das Durchbrechen der Schüttlage in den weichen Untergrund und schaffte die fehlende Filterstabilität zwischen den unterschiedlichen, übereinander liegenden Bodenschichten.

Vegetationsmatte: den dauerhaft bestmöglichen Erosionsschutz