Steilböschung mit Lärmschutzwand Montabaur
Steilböschung mit Lärmschutzwand Montabaur
Steilböschung mit Lärmschutzwand Montabaur 

COLBOND GmbH & Co. KG
Enkagrid PRO 60, PRO 90, PRO 120 Enkamat 7010

Am Stadtrand von Montabaur liegt ein privates Baugrundstück in ursprünglich ausgeprägter Hanglage. Zur Erweiterung und qualitativen Verbesserung der Nutzfläche sollte das stark abfallende Gelände nivelliert werden, um unter anderen das Anlegen eines ca. 4.000 m² großen Badesees zu ermöglichen.

Am nördlichen Rand des Grundstücks wurden eine ca. 9 m hohe geokunststoffbewehrte Stützkonstruktion mit einer Neigung von 65° sowie eine darauf angeordnete 5 m hohe Lärmschutzwand geplant. Durch diese Lösung konnten der Raumgewinn optimiert, die neu zu bauende Böschung standsicher umgesetzt sowie der Schutz vor Verkehrslärm der nahegelegenen Bundesstraße und der BAB A3 realisiert werden.

Nach umfangreicher Überprüfung aller Varianten kam das folgende System zum Einsatz:
Enkagrid PRO - Geogitter zur Bodenbewehrung in Kombination mit Delta-Green Stahlgitterwinkelelementen zur Frontstabilisierung. Diese wurden mit Erosionsschutzmatten vom Typ Enkamat ausgekleidet, um die vorderen, bewuchsfähigen Bodensubstrate vor Abtrag und Auswaschung zu schützen.

Enkagrid PRO und Delta-Green wurden durch einen ca. 50 cm langen Rückumschlag der Geogitter am erdseitigen Ende der Winkelelemente und anschließendem Einfügen von Steckschließen kraftschlüssig miteinander verbunden. Untersuchungen beim Süddeutschen Kunststoffzentrum (SKZ) in Würzburg ergaben Verbindungsfestigkeiten ³ 95 % der Zugfestigkeiten von Enkagrid PRO.

Durch die gute Verarbeitbarkeit von Enkagrid PRO konnte ein reibungsloser und zügiger Bauablauf sichergestellt werden.