Senftenberg
Senftenberg
Senftenberg 

NAUE GmbH & Co. KG
ca. 260.000 qm Secugrid® Geogitter der Typen 400/40 RS6, 200/40 RS6 sowie 80/20 RS6
Setzungsvergleichmäßigung bei Dammbauwerken über Kippengeländen

Um die Stadt Senftenberg vom Verkehr der B 169 zu entlasten, wurde eine Umgehungsstraße durch den Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg geplant.

Bei den Voruntersuchungen wurde festgestellt, dass eine Durchquerung von Bergbausanierungsgebieten, Altbergbauflächen und Kippenflächen unumgänglich ist. Grundsätzlich mußte mit erheblichen Sackungen gerechnet werden. Die zunächst vorgesehene Stabilisierung der anstehenden Erdmassen mittels Rütteldruckverdichtung und Rüttelstopfverdichtung war jedoch nur bedingt geeignet.

Zur Sicherstellung einer langfristigen Gebrauchstauglichkeit und zur Vergleichmäßigung von Setzungsdifferenzen wurde eine Stabilisierung mit hochzugfesten Geogittern gewählt. Im unteren Bereich des östlichen Dammkörpers wurden bis zu vier Lagen Secugrid® eingebaut.

Die geforderten Geogittereigenschaften – hohe Steifigkeit, sofortiger Verbund mit dem Boden, hohe
Kraftaufnahme, keine Konstruktionsdehnung und hohe Biegesteifigkeit bei gleichzeitiger Kosteneffizienz– wurden durch Secugrid® Geogitter der NAUE GmbH & Co. KG erfüllt. Insgesamt wurden ca. 260.000 qm Secugrid® Geogitter der Typen 400/40 RS6, 200/40 RS6 sowie 80/20 RS6 geliefert und erfolgreich eingebaut.